fgs-LITERATURKREIS

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ becker.bea@googlemail.com

Der fgs-Literaturkreis ist ein Kooperationsprojekt des fgs mit dem Kölner
Literaturhaus. Die Leiterin des fgs-Literaturkreises, Beatrix Becker-Jetzek,
gibt die Lektüre vor – während des Semesters jeweils ein Buch pro Monat.
Dabei handelt es sich um Gegenwartsliteratur von Autorinnen und Auto-
ren, die auch zu Gast im Literaturhaus sein werden.
Da wir voraussichtlich erst Ende September 2021 erfahren werden, in wel-
chem Umfang Präsenzveranstaltungen an der Universität möglich sein
werden, wird der fgs-Literaturkreis im Rahmen des Projektes „Literatur-
kreis in Zeiten des Corona-Virus“ – wie im Sommersemester 2021 –
durchgeführt. Interessierte Teilnehmer*innen melden sich bei Frau Be-
cker-Jetzek (✉ becker.bea@googlemail.com) an. Sie schlägt den Titel
des Buches für jeden Monat vor und setzt ein Zeitfenster, bis zu dem alle
Teilnehmer*innen das vorgegebene Buch gelesen haben sollten. Lektüre-
eindrücke werden von den Teilnehmenden per E-Mail ausgetauscht, dabei
werden auch Lesarten und Interpretationen angesprochen. Die einzelnen
Stellungnahmen werden in einer E-Mail-Schlange zusammengefasst. Er-
gänzend werden einige Grundkenntnisse der Literaturwissenschaft ver-
mittelt und Zusatzinformationen über Autor*innen und Bücher übersandt.
Für den Oktober 2021 hat Frau Becker-Jetzek folgendes Buch vorge-
schlagen:
Jackie Thomae: Brüder
Dieser Roman ist das diesjährige “Buch für die Stadt”: Ein Roman über
Herkunft und Identität, über die DDR, die Nachwendezeit und die Nuller-
jahre.
Die E-Mail-Schlange zu diesem Buch wird am 28.10.2021 eröffnet. Inter-
essierte melden sich bitte vorher bei Frau Becker-Jetzek an.
Die weiteren Titel für das Wintersemester werden rechtzeitig im fgs-News-
letter und auf der Homepage des fgs bekannt gegeben.

Ringvorlesung: Die Wirtschaftspolitik vor, während und nach der Coronakrise

Das Corona-Virus hat sich Anfang 2020 rasend schnell auf der Welt aus-
gebreitet. Während Unzählige unter den direkten gesundheitlichen Folgen
einer Corona-Erkrankung leiden, sind die meisten von uns zumindest indi-
rekt durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie von Covid-19
stark getroffen. Dies hat starke Auswirkungen auf das öffentliche Leben
und die Wirtschaft. In der Ringvorlesung thematisieren renommierte Refe-
rentinnen und Referenten die wirtschaftspolitischen Auswirkungen der
Pandemie. Diskutiert werden unter anderem das vermehrte Aufkommen
von Fake News, die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank und der
Einfluss auf die globalen Lieferketten aus wirtschaftspolitischer Sicht.
Weitere Informationen finden Sie online unter � https://iwp.uni-koeln.de/
veranstaltungen/ringvorlesung/wirtschaftspolitik-vor-während-und-nach-
corona

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ iwp@wiso.uni-koeln.de

Ringvorlesung: Menschenrechte als Alpha und Omega des Rechts? Zur Auseinandersetzung der Fachdisziplinen mit der aktuellen Rechtsprechung zu den Menschenrechten in Europa

Europäischer Grundrechtsschutz, sei es auf der Basis der Europäischen
Menschenrechtskonvention sei es auf der Basis der Charta der Grund-
rechte der Europäischen Union, wird immer wichtiger für die Auslegung
des deutschen Rechts gerade auch bei schwierigen ethischen und mora-
lischen Fragen, bei denen die modernen Gesellschaften neue Antworten
zu geben versuchen. In der Ringvorlesung, an der sich fast alle Kollegin-
nen und Kollegen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät beteiligen, soll
aus der Perspektive der unterschiedlichen Rechtsgebiete – Arbeitsrecht,
Familienrecht, Rechtsphilosophie etc. – gezeigt werden, auf welche Weise
europäische Standards in das generelle Recht integriert werden.

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ aoo01@uni-koeln.de

Ringvorlesung: Die Welt im Computer – Einfüh- rung in Big Data, Machine Learning und Quantitative Modellierung

Viele Bereiche naturwissenschaftlicher Forschung durchlaufen zur Zeit ei-
nen enormen Wandel. Dieser ist darauf zurückzuführen, dass neue Mess-
methoden immer größere Datensätze generieren, die mit Computer-ba-
sierten Algorithmen aus Bereichen des Machine Learnings völlig neuartig
untersucht werden können. Gleichzeitig ermöglicht der Fortschritt in den
Computerwissenschaften auch ganz generell die Beschreibung von immer
komplexeren Systemen.
In der Ringvorlesung werden daher Konzepte zu Big Data, Machine Lear-
ning, Deep Learning, künstlicher Intelligenz und die verschiedenen Arten
der Modellierung komplexer Systeme vorgestellt. Neben einem Überblick
über die Methoden und die Möglichkeiten des Einsatzes von Super-Com-
putern, werden Dozent*innen aus einem breiten Spektrum wissenschaftli-
cher Anwendungen über ihre aktuelle Forschung aus diesen Bereichen
berichten. Studierende aller Fakultäten sowie interessierte Gäste sind
herzlich willkommen!
Weitere Informationen finden Sie online unter � https://complexsystems.uni-koeln.de/ringvorlesung-2

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ cfisch12@uni-koeln.de
Die Veranstaltung findet online statt!