Ringvorlesung: Beziehungswelten

Über die Daten des Vortrags informieren Sie sich bitte über die u.a. Homepage!

Unter einer Beziehung im herkömmlichen Sinne wird häufig eine vertraute
und feste Verbindung zwischen mindestens zwei Personen verstanden.
Es gibt jedoch keine allgemeingültige und abschließende Definition einer
Beziehung – keine Formel, die eine gute Beziehung ausmacht und keine
Regeln, die bestimmen, wer mit wem oder mit was in Beziehung treten darf
– oder?
Kontakt, Umgang, Verbindung, Verhältnis, Zusammenhang, Nexus, Be-
zug, Relation, … all das kann eine Beziehung bedeuten oder darstellen.
Menschen können unterschiedliche Beziehungs- und Lebensarten führen.
Unsere Anforderungen an eine Beziehung sind so divers, wie die Art der
Beziehungen selbst. Wie bildet sich meine Beziehung zu meiner Umwelt
ab? Kann man eine Beziehung zu sich selbst führen? Wandelt sich die
sog. „Kontinuitätsbiografie” der Beziehungen oder träumen wir alle doch
insgeheim von der einen Liebe fürs Leben? Kann man Liebe – oder gar die
Bindung von Mutter und Kind – wissenschaftlich messen? Unterscheiden
sich Beziehungen von Kultur zu Kultur? Welche Beziehungstypen gibt es?
Hat Corona uns gezeigt, dass manche Beziehungen wertiger sind als an-
dere – besonders vor der Gesellschaft und dem Gesetz? Das Leben in
einer Zeit, in der unsere Beziehungen vor eine große Herausforderung ge-
stellt werden, und wir alle leibhaft spüren, wie es sich anfühlt, wenn unser
Beziehungsleben beschränkt und reguliert wird, wirft eine Reihe von Fra-
gen auf. Was ist eigentlich eine „Kernfamilie“? Warum genießt diese einen
besonderen Schutz vor dem Gesetz? Wieso gilt dasselbe nicht für Freund-
schaften? Sind Freundschaften etwas qualitativ anderes als Liebesbezie-
hungen? Und welchen Einfluss hat Online-Dating, die Gesellschaft oder
unser Umfeld auf die Art und Weise, wie wir Beziehungen führen?
Wir laden Sie dazu ein, die Beziehungen unserer Zeit in interdisziplinären
Vorträgen zu betrachten und kritisch zu hinterfragen. Neben der Suche
nach Handlungsanregungen für den Alltag widmen wir uns unter anderem
der Frage, wie sich unsere Gesellschaft und das Miteinander zukünftig ge-
staltet und gestalten lässt.
Weitere Informationen finden Sie online unter:  https://professionalcenter.uni-koeln.de/lehre/ringvorlesung.
Sie können auch eine E-Mail schreiben an ✉ maren.mardink@uni-koeln.de oder
✉ ringvorlesung-professional-center@uni-koeln.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.