Ringvorlesung: Wie viel Wahrheit vertragen wir?

Wann:
17. Mai 2022 um 17:45 – 19:15
2022-05-17T17:45:00+02:00
2022-05-17T19:15:00+02:00
Wo:
Zoom-Veranstaltung
Kontakt:
Prof. Dr. Michael Schemmann, Eva Osterloff, Maren Mardink

Was ist Wahrheit? Diese Frage ist eine philosophische Grundfrage – eine
Frage nach Existenz und Sein. Jede Behauptung, jedes Wort sogar das
Bestreiten von Wahrheit, setzen, wenn sie wahr sein sollen, die Wahrheit
voraus. Konstruktivist:innen behaupten, dass es „die Wahrheit“ nicht gibt,
wohl aber Konstruktionen von Realität, die bestimmte Menschen in einem
bestimmten sozialen und kulturellen Kontext erzeugen.
Die klassischen akademischen Disziplinen – Philosophie, Religions-,
Rechtswissenschaften – kreisen stetig um den Begriff der Wahrheit und
die Regeln sowie die Möglichkeiten der Wahrheitsfindung. Wie schafft
Wissenschaft aus Wahrheit Wissen oder aus Wissen Wahrheit? Wie wird
Wahrheit durch wissenschaftliches Wirken generiert und wo stößt diese
auf Grenzen? Zwar gibt es nicht unbedingt die eine Wahrheit, aber wir
brauchen sie.
Wir suchen zumindest nach dem Begriff „wahr“ als ein soziales Regulativ.
Aber wo kann die Wahrheit gefunden werden? Wer zieht eine komfortable
Lüge einer harten Wahrheit vor? Wie werden Lügen zu alternativen Fak-
ten, Fake News, Halbwahrheiten und bizarren Verschwörungen? Können
Kriterien oder Methoden der Wahrheitsfindung helfen, die Realität nicht
aus den Augen zu verlieren?
Wir laden Sie dazu ein, die Wahrheiten in unserer Zeit mit Expert:innen
aus Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur in interdisziplinären Vorträgen
zu betrachten und kritisch zu hinterfragen. Studierende aller Fakultäten
sowie interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ ringvorlesung-professionalcenter@uni-koeln.de

Schreibe einen Kommentar