Von der Muse geküsst: 3×4 Sitzungen zu Kunst, Musik, Literatur, Film oder Theater: Römische Gräber und Beigabensitten in Köln

Wann:
11. Januar 2022 um 16:00 – 17:30
2022-01-11T16:00:00+01:00
2022-01-11T17:30:00+01:00
Wo:
Hörsaal XIII, Hauptgebäude, Albertus-Magnus-Platz
Als Präsenzveranstaltung geplant. Achtung! Kurzfristige Änderungen möglich
Kontakt:
Prof. Dr. Eckhard Deschler- Erb Prof. Dr. Michael Heinzelmann

Das Kölner Poblicius-Grabmal und die Weidener Grabkammer sind be-
sonders eindrückliche Zeugnisse einer stark römisch beeinflussten Bestat-
tungskultur, die ab dem 1. Jh. n. Chr. im Rheinland fassbar wird. In dem
Seminar soll die Entwicklung des Bestattungswesens in römischer Zeit
nachgezeichnet werden, ausgehend von Rom mit Zwischenstationen in
Norditalien, Südfrankreich und der Schweiz bis zu den Nordwest-Provin-
zen. Dabei werden Aspekte der Grabgestaltung, Bestattungsformen und
Beigabensitten betrachtet und zugleich Fragen nach den römischen Kultu-
reinflüssen in den jeweiligen Regionen diskutiert. Am Ende des Seminars
ist eine Exkursion zu den Kölner Monumenten vorgesehen.

Anmeldung erforderlich:
Anmeldung ab: 30. August 2021
Anmeldung bis: 04. Januar 2022
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ gasthoerer-studium@uni-koeln.de
Bitte geben Sie Ihre Matrikelnummer an

Dieses Angebot wird vom fgs finanziert

Schreibe einen Kommentar