Calendar

Mrz
14
So
KLIPS 2.0 Infoveranstaltunge
Mrz 14 um 00:00

Mit viel Engagement haben Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter der KOOST Informationsfilme erstellt, die Ihnen die Bedienung des Online-Vorlesungsverzeichnis erleichtern.

Auf der Homepage der KOOST stehen Ihnen verschiedene Lehrvideos zu KLIPS 2.0 zur
Verfügung. Diese finden Sie hier: https://gasthoerersenioren.uni-koeln.de/informationsveranstaltungen

Einführung in die Nutzung des Online-Vorlesungsverzeichnisses

Da das Vorlesungsverzeichnis der Universität zu Köln nicht mehr in ge-
druckter Form erscheint, sondern ausschließlich im Internet einsehbar ist,
werden in mehreren aufgezeichneten Lehrvideos Grundlagen zum Um-
gang mit dem Online-Vorlesungsverzeichnis ‚KLIPS 2.0‘ vermittelt. Auf un-
serer Homepage finden Sie darüberhinaus eine kurze Einführung zur
Lern- und Informationsplattform ‚ILIAS‘ sowie zum Mailprogramm ‚Web-
mail‘.

Zielgruppe sind Gasthörer*innen, die noch nicht ausreichend mit ‚KLIPS
2.0‘ vertraut sind, um sich durch das Online-Vorlesungsverzeichnis zu ‚na-
vigieren‘. PC-/Windows- und Internet-Vorkenntnisse werden jedoch vor-
ausgesetzt.

Marketing by the Machine – Anwendungen von KI in Gegenwart und Zukunft @ Digital aufgezeichneter Vortrag
Mrz 14 um 00:00

Bereitstellung ab 14.6.2021

Der Vormarsch von künstlicher Intelligenz scheint unaufhaltsam – Nach-
dem die technologischen Fortschritte frühere Schwierigkeiten bei Sprach-
erkennung, der Identifikation von Objekten sowie der semantischen Analy-
se überwunden haben, scheinen den Anwendungsmöglichkeiten kaum
noch Grenzen gesetzt zu sein. Dies ermöglicht völlig neuartige Applikatio-
nen im Bereich von Marketing – können Maschinen die Bedürfnisse von
Menschen erkennen, interpretieren und bewerten? Diese und andere An-
wendungen sollen an konkreten Beispielen erläutert werden.

Natürliche und Künstliche Intelligenz – Ein Vergleich @ Digital aufgezeichneter Vortra
Mrz 14 um 00:00

Bereitstellung ab 14.6.2021

Eine Vision geht um weltweit: Künstliche Intelligenz (KI) wird zunehmend
das menschliche Leben unterstützen und verbessern. Dafür werden Com-
puter gewisse Entscheidungsstrukturen nachbilden und eigenständig be-
arbeiten. In Zukunft fahren unsere Autos automatisch. Und auch die Politik
lässt sich durch KI schneller und besser beraten als durch Expertinnen
und Experten. Für viele ist diese Vision jedoch eher eine Horrorvision:
Werden bald die Maschinen die Herrschaft übernehmen? Gefährdet mit-
hin die KI die natürliche Intelligenz (NI) und die Autonomie der Welt, die wir
uns damit erschaffen haben? Die KI ist also nicht nur ein großes Verspre-
chen, sondern auch eine große Herausforderung.

Um diese Herausforderung einschätzen zu können, stellt sich die Frage:
Wieweit kann natürliche durch künstliche Intelligenz ersetzt, nachgebildet
oder verbessert werden? Ein kritischer Vergleich von KI und NI zeigt: Ge-
messen an beliebigen Konzepten der natürlichen Intelligenz bietet KI nicht
mehr als künstliche Dummheit (KD). Wir müssen uns also nicht nur einen
Begriff von Intelligenz, sondern auch einen von Dummheit machen. Hier
liegt das wahre Risiko der KI: dass wir die Dummheit der Maschinen unter-
schätzen. Daher gilt schlussendlich die Maxime der Risikomanager: T.B.D.
There Be Dragons – HIER schlummern die Drachen!

Mrz
31
Mi
Universitäts- und Stadtbibliothek Köln @ Zoom-Sitzung
Mrz 31 um 14:00 – 16:00

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ gasthoerer-studium@uni-koeln.de

Die Zugangsdaten zu der Veranstaltung erhalten Sie vor Beginn der 1. Sitzung per
E-Mail.

Einführung in die Bibliotheksbenutzung I (identisch mit II)

Nach einem „virtuellen Rundgang” durch die Bibliothek lernen Sie die Re-
cherchemöglichkeiten im Katalog kennen und erhalten wichtige Informati-
onen zur Nutzung von E-Books und E-Journals, zum Bibliothekskonto, zu
Ausleihfristen und vieles mehr.

Zoom-Testlauf I @ Zoom-Veranstaltung
Mrz 31 um 16:00 – 18:00

Anmeldung erforderlich!!!

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ gasthoerer-studium@uni-koeln.de

Die Zugangsdaten zu der Veranstaltung erhalten Sie vor Beginn der 1. Sitzung per
E-Mail.

Die digitalen Lehrveranstaltungen an der Universität zu Köln werden über
die Software für Videokonferenzen „ZOOM“ organisiert. Neben unseren
schriftlichen Einführungsmaterialien bietet die KOOST die Gelegenheit,
sich mit der Software vertraut zu machen. Während des ZOOM-Testlaufs
lernen Sie klassische Einstellungen von ZOOM kennen, die häufig in den
digitalen Lehrveranstaltungen verwendet werden

Apr
1
Do
ILIAS-Einführung I @ Zoom-Sitzung
Apr 1 um 12:00 – 14:00

Anmeldung erforderlich!!!

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ gasthoerer-studium@uni-koeln.de

Die Zugangsdaten zu der Veranstaltung erhalten Sie vor Beginn der 1. Sitzung per
E-Mail.

Ergänzend zu den Lehrvideos, die Sie auf unserer Homepage finden kön-
nen, gibt es in dieser Zoom-Sitzung eine kurze Einführung in die Nutzung
des E-Learning-Systems ‚ILIAS‘ (siehe S. 24).
Für die meisten Veranstaltungen des regulären Studiums sowie der
KOOST werden die Zoom-Zugangsdaten zu den digitalen Veranstaltun-
gen sowie die Lehrmaterialien (z. B. Präsentationen, Literatur, Semester-
plan) in den jeweiligen ILIAS-Kursen hinterlegt.
Ihnen wird gezeigt, wie Sie sich bei ILIAS anmelden, im ‚Magazin‘ nach
den ILIAS-Kursen zu Ihren Veranstaltungen suchen und wie Sie diesen
beitreten können. Für die Veranstaltungen der KOOST erklären wir bei-
spielhaft, wo Sie die Zugangsdaten für eine Zoom-Sitzung finden können.
Darüber hinaus gibt es Hinweise zur Organisation Ihres ‚Schreibtischs‘ bei
ILIAS.

Apr
7
Mi
Zoom-Testlauf II (identisch mit Testlauf I) @ Zoom-Veranstaltung
Apr 7 um 12:00 – 14:00

Anmeldung erforderlich!!!

Die digitalen Lehrveranstaltungen an der Universität zu Köln werden über
die Software für Videokonferenzen „ZOOM“ organisiert. Neben unseren
schriftlichen Einführungsmaterialien bietet die KOOST die Gelegenheit,
sich mit der Software vertraut zu machen. Während des ZOOM-Testlaufs
lernen Sie klassische Einstellungen von ZOOM kennen, die häufig in den
digitalen Lehrveranstaltungen verwendet werden.

Apr
8
Do
ILIAS-Einführung II (identisch mit I) @ Zoom-Sitzung
Apr 8 um 16:00 – 18:00

Anmeldung erforderlich:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ✉ gasthoerer-studium@uni-koeln.de

Die Zugangsdaten zu der Veranstaltung erhalten Sie vor Beginn der 1. Sitzung per
E-Mail.

 

Ergänzend zu den Lehrvideos, die Sie auf unserer Homepage finden kön-
nen, gibt es in dieser Zoom-Sitzung eine kurze Einführung in die Nutzung
des E-Learning-Systems ‚ILIAS‘ (siehe S. 24).
Für die meisten Veranstaltungen des regulären Studiums sowie der
KOOST werden die Zoom-Zugangsdaten zu den digitalen Veranstaltun-
gen sowie die Lehrmaterialien (z. B. Präsentationen, Literatur, Semester-
plan) in den jeweiligen ILIAS-Kursen hinterlegt.
Ihnen wird gezeigt, wie Sie sich bei ILIAS anmelden, im ‚Magazin‘ nach
den ILIAS-Kursen zu Ihren Veranstaltungen suchen und wie Sie diesen
beitreten können. Für die Veranstaltungen der KOOST erklären wir bei-
spielhaft, wo Sie die Zugangsdaten für eine Zoom-Sitzung finden können.
Darüber hinaus gibt es Hinweise zur Organisation Ihres ‚Schreibtischs‘ bei
ILIAS.

Apr
12
Mo
Ringvorlesung: Forum Interdisziplinär: Peace & Sustainability
Apr 12 um 00:00

Genaue Termine werden noch bekannt gegeben!!

Die aktuelle Forschung an der Universität zu Köln umfasst eine Reihe von
Themen zu Friedenspolitik und zum globalen Klimawandel, ohne jedoch
beide Themengebiete ausreichend zu verbinden. Die letzte Dekade hat
gezeigt, dass der Klimawandel eine der Ursachen von Krieg und Flucht ist
und umgekehrt die Überwindung internationaler Konflikte die Vorausset-
zung für eine kooperative Bewältigung der Klimakrise ist. Während beide
Themenbereiche bereits eine lange wissenschaftliche Tradition haben, ist
die Verbindung dieser Fragen in der wissenschaftlichen Debatte noch re-
lativ neu und verspricht zahlreiche relevante Erkenntnisse.
Die Veranstaltung stellt eine Mischung aus Ringvorlesung und Seminar
dar, bei der Einführungsvorträge renommierter Wissenschaftler der Uni-
versität aus den Bereichen Umweltphysik, nukleare Abrüstungskontrolle,
Klimagerechtigkeit, Völkerrecht, Friedensforschung, Ressourcenmanag-
ment und Ethik zu einer breiten Diskussion aller Teilnehmer*innen über die
Fachgrenzen hinweg anregen soll. In einem interdisziplinären Ansatz wer-
den bewusst zentrale Fragestellungen unserer Zeit aufgegriffen und zum
Zentrum des wissenschaftlichen Austausches gemacht. Damit soll die drit-
te Mission der Universität gestärkt werden, sie wieder als Raum zu etablie-
ren, aus dem wissenschaftliche Erkenntnis in die Gesellschaft zurück-
fließt. Die Veranstaltung soll den Auftakt für ein universitätsweites interdis-
ziplinäres Forum zu Peace & Sustainability bilden, in dem sich die ver-
schiedenen existierenden Aktivitäten zur Friedens- und Nachhaltigkeits-
forschung an der Universität zu Köln vernetzen und gegenseitig befruch-
ten. Weitere Informationen fiinden Sie im Vorlesungsverzeichnis bei Klips
2.0 unter: � https://klips2.uni-koeln.de/co/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=364248&pSpracheNr=1

Literarische Bilder unserer Zeit @ Zoom-Veranstaltung
Apr 12 um 12:00 – 13:30

Die Projektgruppe existiert schon seit vielen Jahren und beschäftigt sich
mit erzählender Gegenwartsliteratur. Dabei standen bis 2020 Alter(n)s-
und Generationenbilder im Zentrum, während seit dem WS 2020/21 der
Untersuchungsaspekt erweitert worden ist auf die Darstellung unserer
Zeit. Dazu wurde Ian McEwans Roman „Maschinen wie ich“ analysiert.
Für das SS 2021 hat die Gruppe den Roman „Herkunft“ von Saša Sta-
nišić als Arbeitsgrundlage gewählt.
Ziel ist es, die Ergebnisse der gemeinsamen Analyse von literarischen und
theoretischen Texten im Internet, in Vorträgen und durch Publikationen zu
veröffentlichen. So ist z. B. im transcript-Verlag das Themenheft „Altern”
der Zeitschrift „Querformat” erschienen, an dem die Projektgruppe mitge-
wirkt hat. In erster Linie werden die Ergebnisse der Auseinandersetzung
auf der Website der Projektgruppe  www.literarischealtersbilder.uni-ko-
eln.de veröffentlicht. Hier gewinnen Sie einen Einblick in die bisherige Ar-
beit der Gruppe.
Befassen Sie sich gern mit Literatur, tauschen sich mit anderen darüber
aus und haben Sie Interesse an literaturwissenschaftlichem Arbeiten?
Dann sind Sie herzlich willkommen. Es erleichtert das Einsteigen, wenn
Sie den o. g. Roman zu Beginn der Arbeit bereits gelesen haben. Als me-
thodische Hilfe verwenden wir zum Beispiel Peter Wenzel (Hg.), Einfüh-
rung in die Erzähltextanalyse, Trier 2004.