fgs – Semesterschlussveranstaltung

When:
30. January 2019 @ 17:30
2019-01-30T17:30:00+01:00
2019-01-30T17:45:00+01:00
Where:
Tagesraum, Seminargebäude
Albertus-Magnus-Platz
50931 Köln
Deutschland

Vortrag: Dr. Rainer Behring
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Thema: Hermann Müller (1876-1931): SPD-Vorsitzender, Außenminister und Reichskanzler der Weimarer Republik

Hermann Müller zählte zu den prägenden Politikern der Weimarer Republik und war eine ihrer bedeutendsten Persönlichkeiten. Allein eine Aufzählung seiner wichtigsten Ämter läßt daran keinen Zweifel: Er war seit 1919 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und führte von 1920 bis 1928 ihre Reichstagsfraktion, amtierte 1919/20 als erster Außenminister der Weimarer Republik und kurzzeitig als Reichskanzler, um von 1928 bis 1930 erneut als Reichskanzler eines Kabinetts der Großen Koalition die Regierungsgeschäfte zu leiten. Müller hatte mit dem Friedensvertrag von Versailles und der Weimarer Reichsverfassung die beiden Basisdokumente der ersten deutschen Republik unterzeichnet und betrachtete das Gedeihen und die Verteidigung dieser Republik als seine politische Lebensaufgabe. Er legte die Grundlagen der Weimarer Außenpolitik als einer friedlichen Revisions- und Verständigungspolitik im Einvernehmen mit anderen Mächten und er agierte maßgeblich auf dem staatstragenden und koalitionswilligen Flügel der Sozialdemokratie mit dem Ziel der Zusammenarbeit aller republikanischen Kräfte. Gleichwohl ist Hermann Müller bis heute im öffentlichen Bewußtsein und selbst im Gedächtnis seiner Partei nahezu vergessen. Was bleibt von seiner politischen Lebensleistung – hat Hermann Müller uns heute noch etwas zu sagen?

Dr. Rainer Behring (geb.1965) ist Historiker und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 2012 leitet er regelmäßig Arbeitskreise im Gasthörer- und Seniorenstudium der Universität zu Köln, insbesondere zur Geschichte des politischen Denkens. Einen Schwerpunkt seiner Forschungsinteressen bildet die Geschichte der Außenpolitik der deutschen Sozialdemokratie.