Ringvorlesungen

Wenn Sie Fehler in den Kalenderangaben feststellen, wenden Sie sich per e-Mail an den fgs.
Die aufwendige Pflege der Kalendereinträge ist ehrenamtliche Arbeit.
Vorwürfe sind nicht zielführend.

Meldung über diesen Link bitte per e-Mail an den fgs
Apr
12
Mo
Ringvorlesung: Forum Interdisziplinär: Peace & Sustainability
Apr 12 um 00:00

Genaue Termine werden noch bekannt gegeben!!

Die aktuelle Forschung an der Universität zu Köln umfasst eine Reihe von
Themen zu Friedenspolitik und zum globalen Klimawandel, ohne jedoch
beide Themengebiete ausreichend zu verbinden. Die letzte Dekade hat
gezeigt, dass der Klimawandel eine der Ursachen von Krieg und Flucht ist
und umgekehrt die Überwindung internationaler Konflikte die Vorausset-
zung für eine kooperative Bewältigung der Klimakrise ist. Während beide
Themenbereiche bereits eine lange wissenschaftliche Tradition haben, ist
die Verbindung dieser Fragen in der wissenschaftlichen Debatte noch re-
lativ neu und verspricht zahlreiche relevante Erkenntnisse.
Die Veranstaltung stellt eine Mischung aus Ringvorlesung und Seminar
dar, bei der Einführungsvorträge renommierter Wissenschaftler der Uni-
versität aus den Bereichen Umweltphysik, nukleare Abrüstungskontrolle,
Klimagerechtigkeit, Völkerrecht, Friedensforschung, Ressourcenmanag-
ment und Ethik zu einer breiten Diskussion aller Teilnehmer*innen über die
Fachgrenzen hinweg anregen soll. In einem interdisziplinären Ansatz wer-
den bewusst zentrale Fragestellungen unserer Zeit aufgegriffen und zum
Zentrum des wissenschaftlichen Austausches gemacht. Damit soll die drit-
te Mission der Universität gestärkt werden, sie wieder als Raum zu etablie-
ren, aus dem wissenschaftliche Erkenntnis in die Gesellschaft zurück-
fließt. Die Veranstaltung soll den Auftakt für ein universitätsweites interdis-
ziplinäres Forum zu Peace & Sustainability bilden, in dem sich die ver-
schiedenen existierenden Aktivitäten zur Friedens- und Nachhaltigkeits-
forschung an der Universität zu Köln vernetzen und gegenseitig befruch-
ten. Weitere Informationen fiinden Sie im Vorlesungsverzeichnis bei Klips
2.0 unter: � https://klips2.uni-koeln.de/co/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=364248&pSpracheNr=1

Ringvorlesung: Geschichte denken, Geschichte schreiben. Zugänge zu Theorien, Methoden und Philosophien der Geschichte von der Antike bis in die Gegenwart
Apr 12 um 12:00 – 13:30

Wie entwickelten sich das Denken und Schreiben von Geschichte seit der
Antike? Welche Ansätze, Methoden und Theorien prägen bis heute den
Umgang damit, was Geschichte ist, wie sie sich erforschen und darstellen
lässt? In dieser einführenden Vorlesung, die zugleich als Ringvorlesung
und im Studium Integrale angeboten wird, eröffnen Vertreter*innen der
verschiedenen historischen Epochen und Regionen, die am Historischen
Institut vertreten sind, grundlegende Einblicke in die Geschichte des Ge-
schichtsdenkens und der Geschichtsschreibung.
Weitere Informationen fiinden Sie im Vorlesungsverzeichnis bei Klips 2.0
unter: https://klips2.uni-koeln.de/co/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=318658&pSpracheNr=1

Apr
13
Di
Ringvorlesung: Beziehungswelten
Apr 13 um 17:45 – 19:15

Über die Daten des Vortrags informieren Sie sich bitte über die u.a. Homepage!

Unter einer Beziehung im herkömmlichen Sinne wird häufig eine vertraute
und feste Verbindung zwischen mindestens zwei Personen verstanden.
Es gibt jedoch keine allgemeingültige und abschließende Definition einer
Beziehung – keine Formel, die eine gute Beziehung ausmacht und keine
Regeln, die bestimmen, wer mit wem oder mit was in Beziehung treten darf
– oder?
Kontakt, Umgang, Verbindung, Verhältnis, Zusammenhang, Nexus, Be-
zug, Relation, … all das kann eine Beziehung bedeuten oder darstellen.
Menschen können unterschiedliche Beziehungs- und Lebensarten führen.
Unsere Anforderungen an eine Beziehung sind so divers, wie die Art der
Beziehungen selbst. Wie bildet sich meine Beziehung zu meiner Umwelt
ab? Kann man eine Beziehung zu sich selbst führen? Wandelt sich die
sog. „Kontinuitätsbiografie” der Beziehungen oder träumen wir alle doch
insgeheim von der einen Liebe fürs Leben? Kann man Liebe – oder gar die
Bindung von Mutter und Kind – wissenschaftlich messen? Unterscheiden
sich Beziehungen von Kultur zu Kultur? Welche Beziehungstypen gibt es?
Hat Corona uns gezeigt, dass manche Beziehungen wertiger sind als an-
dere – besonders vor der Gesellschaft und dem Gesetz? Das Leben in
einer Zeit, in der unsere Beziehungen vor eine große Herausforderung ge-
stellt werden, und wir alle leibhaft spüren, wie es sich anfühlt, wenn unser
Beziehungsleben beschränkt und reguliert wird, wirft eine Reihe von Fra-
gen auf. Was ist eigentlich eine „Kernfamilie“? Warum genießt diese einen
besonderen Schutz vor dem Gesetz? Wieso gilt dasselbe nicht für Freund-
schaften? Sind Freundschaften etwas qualitativ anderes als Liebesbezie-
hungen? Und welchen Einfluss hat Online-Dating, die Gesellschaft oder
unser Umfeld auf die Art und Weise, wie wir Beziehungen führen?
Wir laden Sie dazu ein, die Beziehungen unserer Zeit in interdisziplinären
Vorträgen zu betrachten und kritisch zu hinterfragen. Neben der Suche
nach Handlungsanregungen für den Alltag widmen wir uns unter anderem
der Frage, wie sich unsere Gesellschaft und das Miteinander zukünftig ge-
staltet und gestalten lässt.
Weitere Informationen finden Sie online unter:  https://professionalcenter.uni-koeln.de/lehre/ringvorlesung.
Sie können auch eine E-Mail schreiben an ✉ maren.mardink@uni-koeln.de oder
✉ ringvorlesung-professional-center@uni-koeln.de